Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

TCM-Practitioner nach Dr. Weidinger

 

Aus der Erfahrung der letzten Jahre mit unseren Kursen, auch dahingehend, dass sehr viele den Kräuterkurs mit seinen 4 Wochenenden („die chinesische Hausapotheke“) mindestens zweimal besuchen, weil die Informationsdichte einfach so groß ist und weil das aktive Wiederholen so wichtig ist für die Anwendung des Wissens, bieten wir nun ab sofort ein TCM-Fortbildungs-Diplom mit dem Namen „TCM-Practitioner nach Dr. Weidinger“ mit 232 Unterrichtseinheiten (UE a 45 Minuten) an.

 

Dieses Diplom erhält man dann, wenn man

  1. den Kräuterkurs "Die chinesische Hausapotheke“ zweimal besucht,
  2. das Akupunkturseminar „72 Meridiane“ besucht, welches wir ab sofort anbieten,
  3. das Praxisseminar besucht, welches wir ab sofort anbieten,
  4. 10 dokumentierte Fälle, welche mit TCM behandelt wurden,
  5. eine zweistündige Prüfung über den erlernten Stoff ablegt und diese besteht, wobei der Prüfungstermin individuell über unsere Praxis in Bad Sauerbrunn vereinbart werden kann.

 

Jedes Seminar findet an einem Wochenende von Samstag bis Sonntag statt, jeweils 20 UE.

 

Wer das Gefühl hat, er beherrscht den Stoff der Kräuterkurse schon perfekt, weil er immer gut mitgelernt hat und auch regelmäßig das Wissen in der Praxis anwendet, kann unser kleines Fortbildungs-Diplom „der kleine TCM-Practitioner nach Dr. Weidinger“ mit 132 Unterrichtseinheiten (UE) ablegen.

 

Dieses Diplom erhält man dann, wenn man

  1. den Kräuterkurs "die chinesische Hausapotheke" einmal besucht,
  2. das Akupunkturseminar „72 Meridiane“ besucht, welches wir ab sofort anbieten,
  3. das Praxisseminar besucht, welches wir ab sofort anbieten,
  4. 5 dokumentierte Fälle, welche mit TCM behandelt wurden,
  5. eine zweistündige Prüfung über den erlernten Stoff ablegt und diese besteht, wobei der Prüfungstermin individuell über unsere Praxis in Bad Sauerbrunn vereinbart wird.

 

Jeder, egal ob „TCM-Practitioner“ oder „kleiner TCM-Practitioner“, der ein „Sehr gut“ bei der Prüfung erhält UND angestellt oder selbständig die TCM ausüben darf, wird in unsere „Ärzte- und Therapeutenliste“ aufgenommen und von uns weiterempfohlen.

 

Der TCM-Practitioner ist keine eigenständige Berufsausbildung, sondern eine Fortbildung, aber wenn Sie in Ihrem Beruf die Berechtigung haben, mit Patienten (Ärzte, Heilpraktiker, Psychologen, Psychotherapeuten) oder Klienten (Coach, Ernährungsberater, Energetiker, ...) zu arbeiten, können Sie das in Ihrer Arbeit anwenden und als Ausbildung für TCM angeben.

 

Unsere Kurse sind von der Österreichischen Ärztekammer als Ärztefortbildung anerkannt und wir als Österreichische Gesellschaft für TCM garantieren Fortbildung auf höchstem wissenschaftlichen Niveau!

 

WICHTIG:

  • Nicht-Ärztinnen und Nicht-Ärzte können den Akupunktur-Kurs nur im Rahmen der Ausbildung „(kleiner) TCM-Practitioner nach Dr. Weidinger“ machen!
  • Ärztinnen und Ärzte, Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker können den Akupunktur-Kurs auch als Einzelseminar buchen! Voraussetzung sind TCM-Grundkenntnisse bzse Akupunktur-Erfahrung!
  • Das Praxisseminar dient auch als „Auffrischungskurs für Kräuter und Akupunktur“ und kann als Einzelseminar gebucht werden, wenn bereits ein vollständiger Kräuterkurs mit den vier Seminaren besucht worden ist, egal welcher Jahrgang.
  • Ebenso kann das Praxisseminar von Ärztinnen und Ärzten gebaucht werden, die bei einer anderen Gesellschaft ihre TCM- oder Akupunktur-Ausbildung absolviert haben. Sehr willkommen sind all jene Ärztinnen und Ärzte, die bereits praktische Erfahrung mit der Chinesischen Medizin gemacht haben.